1925

Durch den Bau der Dreifaltigkeitskirche im Jahre 1925 erhielten wir eine eigene Pfarrei. Die Sportler unserer Gemeinde, die in der Herz-Jesu-Pfarrei in Hamme unter dem Namen TUB Hamme spielten, wurden am 14. Juni 1926 in die Gaststätte Haus Dahlhoff eingeladen. 60 Sportler folgten dieser Einladung und wurden Zeugen einer begeisternden Einführungsrede des Hochwürden Vikar Echterling.

Der Jubel war unbeschreiblich, als Vikar Echterling der Jugend unserer Pfarrei vorschlug, einen eigenen DJK- Verein zu gründen. Der Verein erhielt den Namen "Turn- und Sportverein Arminia Bochum".

Sogleich fanden sich beherzte Männer, die die Geschichte des Vereins in die Hände nehmen wollten. Dem neu gewählten Vorstand gehörten an: Franz Sommer, Herr Koks, Fritz Bausen, Willi Schmidt, Anton Berendes und Willi Hoffmann.

1927

Durch den beispielhaften Einsatz einiger Mitglieder konnte der Sportplatz an der Feldsieper Schule für den Spielbetrieb hergerichtet werden. Die große Spielfreudigkeit unserer Sportler zeigte bald die ersten Erfolge. 1927 wurden sämtliche Fußballspiele gewonnen und somit der Aufstieg von der B- in die A-Klasse geschafft.

Die Mitgliederzahl erhöhte sich im ersten Jahr des Bestehens auf 102. Am 13.02.1927 fand im Vereinslokal Haus Dahlhoff die erste Jahreshauptversammlung statt. Als Ausdruck der Zufriedenheit aller Mitglieder mit der vorbildlichen Arbeit des Vorstandes wurde dieser mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Die neu gegründete Faustballabteilung wurde in den Jahren 1927 bis 1932 in ununterbrochener Folge Gaumeister, ein großer Erfolg, von dem an dieser Stelle mit großem Stolz berichtet wird.

1929

Im Jahre 1929 wurde uns der Sportplatz an der Feldsieper Schule entzogen. Nur der unermüdlichen Arbeit unseres damaligen Geschäftsführers Fritz Bausen ist es zu verdanken, dass in dieser Zeit der Sportbetrieb aufrecht erhalten werden konnte.

Der Sportplatz an der Freiligrathstraße stand uns nur sonntags stundenweise zur Verfügung. Unsere 1. und 2. Jugendmannschaft wurde in der Spielzeit 1928 / 1929 Bezirksmeister, was nicht zuletzt unserem Jugendwart Heinrich Michel zu verdanken war, der unsere Jugendspieler vorbildlich betreute.

1930

Das Jahr 1930 brachte den bis dahin größten Erfolg für unseren Verein. Die 1. Mannschaft wurde Meister der A-Klasse und stieg in die Gauklasse auf. Die 2. Mannschaft wurde in der B-Klasse Meister und die Jugend wurde Meister in der C-Klasse. Somit blieben in diesem Jahr alle Fußballtitel, die im Bezirk Bochum zu vergeben waren, bei der DJK Arminia. Ein Erfolg, der am 20. Juli 1930 in der Kaiseraue gebührend gefeiert wurde.

Die Jahre 1930 bis 1932 waren überschattet von großer Arbeitslosigkeit. An dieser Stelle soll ein Mann ganz besonders erwähnt werden: Fritz Bausen. Wie ein Kapitän bewahrte er während dieser schweren Zeit sein Schiff vor dem Untergang. Ihm gebührt unser aller Dank!

1934

Im Jahre 1934 mussten wir uns dem Zwang der Obrigkeit beugen und wie auch in allen anderen Pfarreien unseren Spielbetrieb einstellen. Das gesamte Vereinsvermögen wurde beschlagnahmt.

1946

Im Jahre 1946 regte sich in vielen Orten wieder der alte DJK-Geist. Da es jedoch noch an Kräften fehlte, schlossen sich die Pfarreien St. Josef. Dreifaltigkeit und Herz-Jesu Hamme unter dem Namen „AfB 06 Bochum“ zusammen.

1948 waren die Pfarreien wieder so stark, dass jede DJK-Abteilung ihren eigenen Spielbetrieb wieder aufnehmen konnte. Durch unermüdlichen Fleiß und sportlicher Kameradschaft gelang es, uns in den einzelnen Spielklassen wieder einen Namen zu machen. Es wurde fair und sportlich Fußball gespielt und Niederlagen wurden in sportlicher Disziplin hingenommen. War es auch nicht immer leicht, einen Verein zu führen und zu erhalten, so wurden die damaligen Mitglieder niemals müde, für die gute Idee der DJK zu kämpfen.

1968 bis 1986

Nachdem im Laufe der Jahre einige DJK- Vereine zum Westdeutschen Fußballverband übertraten, wurde der Spielbetrieb innerhalb des DJK-Verbandes doch sehr klein. So dauerte es auch nicht lange, bis die Eigenständigkeit innerhalb des DJK-Verbandes aufgegeben wurde.

1968 erfolgte dann der Übertritt zum Westdeutschen Fußballverband. Unsere Mannschaft wurde der 2. Kreisklasse Bochum zugeteilt. Infolge der Überalterung der 1. Mannschaft konnte im Spieljahr 1969 / 1970 der Abstieg in die 3. Kreisklasse nicht vermieden werden.

Bis zum Jahre 1976 gehörten wir dieser Klasse an. Dann gelang endlich der lang ersehnte Aufstieg in die 2. Kreisklasse.

Bereits 1981 erfolgte als Meister der Kreisliga B der Aufstieg in die Kreisliga A. Die vorläufige Krönung der 1. Mannschaft fand 1983 mit dem Aufstieg in die Bezirksliga statt. Aber auch die 2. Mannschaft zeigte ihre Stärke, denn 1983 konnte der Aufstieg in die Kreisliga B gefeiert werden.

Große Freude herrschte natürlich im Jubiläumsjahr 1986 darüber, dass die 1. Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffte.

1987

Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksliga

1988

5. Tabellenplatz der 1. Mannschaft in der Kreisliga A

1989

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga

1990 – 1994

Die 1. Mannschaft behauptet sich in der Bezirksliga

1995

Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksliga

1996 – 1999

In diesen Jahren spielt die 1. Mannschaft in der Kreisliga A. 1999 gelingt der 2. Mannschaft der Aufstieg in die Kreisliga B

2000

Aufstieg mit der 1. Mannschaft in die Bezirksliga

2001

Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksliga

2002-2005

Beide Senioren - Mannschaften halten sich in ihren Spielklassen.

2006

Das Vereinsheim wird im Frühjahr 2006 teilweise renoviert. Der Vorstand startet das Projekt "Holperstein" um den Umbau der Sportanlage "Wielandstr." (Kunstrasenspielfläche) voran zu treiben. Personen aus Politik und Wirtschaft unterstützen den Vorstand hierbei sehr stark. Die 1. Mannschaft verpasst nach einer sehr guten Saison nur knapp den Aufstieg. Besser machte es unsere A-Jugend. Nach einer sensationellen Saison ohne Niederlage und einer hart umkämpften Aufstiegsrunde, schaffte es dieser Jahrgang, als erste Jugendmannschaft der Arminia überhaupt, in die Bezirksliga aufzusteigen.

 

2007

Bau des Kunstrasenplatzes.

2008

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga. Die 2. Mannschaft, die C1-Junioren und die D1-Junioren steigen in die Kreisliga A auf. Eine 3. Seniorenmannschaft wird gemeldet und spielt in der Kreisliga C.

2009 Die 3. Mannschaft steigt nach einem Jahr in der Kreisliga C in die Kreisliga B auf. Die D-Junioren steigen leider wieder in die Kreisliga B ab.